Loading...
Team

Die SV Alfeld stellt ein Futsal-Team auf 

Wann hat es in der Region zuletzt ein Herren-Pflicht-Punktspiel gegen die erste Herren von Hannover 96 gegeben? Genau dieses ist in der Pelada NFV-Futsal-Liga nun möglich und das Ziel der SV Alfeld für ihre neugegründete Futsal-Mannschaft.

Futsal ist derzeit in Deutschland am boomen. Mit dem Schritt des DFB eine Nationalmannschaft Futsal an den Start zu gehen, werden die Bemühungen der Futsal-Vereine in Deutschland geadelt. Auch in Niedersachsen wurde in der letzten Saison ein großer Schritt mit der Einrichtung der Pelada NFV-Futsal-Liga getan. Acht Mannschaften nahmen an dieser Premieren-Saison teil und spielten den Niedersachsenmeister an sieben Spieltagen aus. Unter den Premierenmannschaften waren unter anderem Hannover 96, der Beachsoccer & Futsal Club BFC Braunschweig und sogar die Mannschaft des Gehörlosen SV Hildesheim.

Das Ziel des DFB auch eine Bundesliga in absehbarer Zeit zu etablieren gehört zu den wichtigen Eckpfeilern des ehrgeizigen DFB Masterplans „Futsal“. Um diese Bundesliga zu schaffen, benötigt man aber auf der darunter liegenden Ebene durchgängig in den Landesverbänden entsprechend Regionalligen. Somit wird die Niedersachsenliga zum Sprungbrett in die Regionalliga.

Getreu dem Motto von Sport1: „Mittendrin statt nur dabei“, will die SV Alfeld von Anfang an dabei sein und auf hohem Niveau Erfahrungen sammeln. Höhere Erfolge anzustreben ist das Ziel des Trainer-Duos Jaro Henkel und Dennis Scholz. Von der Leistungsfähigkeit auf diesem Niveau kann eine Mannschaft gespickt mit ein paar Gastspielern aus der Region Alfeld in dieser Liga sicher im oberen Drittel mitspielen. „Mannschaften wie der BFC Braunschweig als amtierender Niedersachsenmeister oder auch Hannover 96 als Niedersachsen-Pokalsieger werden sicherlich (noch) nicht überwindbar sein, die anderen Teams haben sicherlich den Vorteil der Erfahrung im Futsal.“, so Sven Metze, der das Projekt ebenfalls unterstützt. „Das ambitionierte aber sicher auch realistische Ziel“, so Jaro Henkel, „muss es sein, sich am Ende der Premieren-Saison im oberen Tabellendrittel wiederzufinden.“

Spieler aus der Region Alfeld sind gerne eingeladen, aktiv am Training und der Futsal-Mannschaft teilzunehmen. Ansprechpartner sind Dennis Scholz, Jaro Henkel und Sven Metze von der SV Alfeld.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.