Loading...
Deutsche Futsal-Meisterschaft

2. Halbfinale Futsal DM SSV Jahn vs. Hamburg Panthers – live bei FACEBOOK !

Fußball-Verband überträgt Futsal-Kracher auf Facebook

Der Bayerische Fußball-Verband (BFV) überträgt das Halbfinale um die Deutsche Futsal-Meisterschaft zwischen dem SSV Jahn 1889 Regensburg Futsal und den Hamburg Panthers am Samstag, 15. April, ab 18.55 Uhr live auf seiner Facebook-Seite.

„So eine Partie hat es bisher in Deutschland noch nicht gegeben. Für mich ist dieses Spiel das vorgezogene Finale, vergleichbar mit Bayern München gegen Real Madrid in der Champions League. Das wird ein richtiges Futsal-Fest vor hoffentlich ausverkauftem Haus in Regensburg“, freut sich Michael Tittmann, Futsal-Beauftragter des BFV, auf das Duell der aktuell besten Futsal-Mannschaften Deutschlands. Jahn-Abteilungsleiter Oliver Vogel erklärt: „Das wird das Highlight des Jahres. Jeder fiebert diesem Futsal-Kracher entgegen. Es haben sich sogar Leute aus Augsburg angekündigt, die gerne mal geilen Futsal sehen wollen. Der absolute Wahnsinn!“Anstoß ist um 19 Uhr in der Regensburger Nord-Halle (Isarstraße 24, 93057 Regensburg). Der Sieger trifft im Endspiel am 29. und 30. April auswärts auf den Gewinner der Partie VFL 05 Hohenstein-Ernstthal gegen FC Fortis Hamburg (Futsal).

Die Hamburg Panthers haben gleich vier Nationalspieler in ihren Reihen, darunter Rekord-Torschütze Stefan Winkel, der in den bisherigen fünf Länderspielen viermal getroffen hat. Top-Torjäger bei Regensburg ist Luis Gustavo Perotto Correa. Der Brasilianer erzielte beim Viertelfinal-Sieg gegen Holzpfosten Schwerte (8:1) einen lupenreinen Hattrick. Auch der vierfache Deutsche Meister (2012, 2013, 2015, 2016) und Titelverteidiger aus Hamburg zog mit einem 11:0-Erfolg beim SV Pars Neu-Isenburg locker ins Halbfinale ein. Beide Mannschaften dominierten zuvor den Liga-Alltag: Regensburg holte in der Futsal-Regionalliga Süd aus 18 Spielen alle 54 Punkte und erzielte dabei 202 Tore. Die Panthers schlossen die Futsal-Verbandsliga in Hamburg ebenfalls mit weißer Weste ab, trafen in zehn Spielen 86 Mal und gewannen anschließend auch die Norddeutsche Meisterschaft.

Zur Facebook-Videoseite des BFV: https://www.facebook.com/pg/bfvonline/videos/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.